RTL – Die Rückkehr der Boxenden Leichen

Aua – das tat weh. Weniger die Schläge die Axel Schulz einstecken musste, sondern die Peinlichkeit die in Eimern aus dem Fernseher quoll und das nicht nur während der Veranstaltung sondern schon bei der Werbung für dieses Pseudo Event. Gut, Boxen ist nicht unbedingt meins – was bei mir generell für Sport im Allgemeinen und für Sport ohne Netz zwischen den Gegnern insbesondere gilt. Aber das muss es doch nun wirklich nicht sein. Es war übrigens lustig wenn man die Fernbedienung in der Hand hatte und zwischen RTL und Sat1 hin und her gezappt hat. Auf dem FilmFilmFilmFilm-Kanal lief nämlich Markus Profitlich und die beiden sahen im direkten Vergleich wie Zwillinge aus, nur das der eine gerade einen Plastik Fötus jonglierte und der andere im Tekkno Takt den Frack vollbekam. Zeitweise wusste ich nicht auf welchem Kanal ich mich denn nun befand.

War übrigens sehr interessant den Vorab-Trailer von unserm Fackelmann zu betrachten, den RTL wohlweislich eingespielt hat um die Erwartungen der Zuschauer nicht zu hoch zu schrauben. Kampf-Niederlage, Kampf-Niederlage, Kampf-Niederlage. – Die Meilensteine einer Karriere – Hä? Welche Karriere. So gesehen, ist er doch am Samstag nur weiter auf seiner Karriereleiter hinaufgeklettert – Kommt immer auf den Blickwinkel an.

Na Ja, egal.  Der nächte RTL Meisterstreich steht ja demnächst ins Haus. Unter dem Titel „Die Maske ist des Todes“ zieht ein weiterer Titan des Boxsports in den Ring. The Gentleman macht uns den Axel. Mal sehen was dann auf Sat 1 läuft. Karl Valentin würde passen.

Armes RTL. Die Wüste lebt nicht mehr, sie ist mausetot. Kein As im Tennis, nur flügellahme Adler im Schneehüpfen, kein Superkinn mehr in der Fomel1, Tour de Farce ist nur noch für Pharmazie-Werbung zu verwenden und die fallenden Domina-steine klappern auch nur noch müde auf den Boden – wobei, wer hat sich denn jemals diesen Schwachsinn ernsthaft angesehen. Ein Retter muss her. Ich würde mich auch nicht wundern wenn Nikki Lauda, das alte Schlitzohr, wieder ins Cockpit einer Formel 1 Kiste steigt um RTL aus dem Sport Nirwana zu erlösen.  

Nein, ich glaube nur frische  Sportarten, die noch nicht so abgenudelt sind, werden die Wende bringen. Mal sehen, was könnten sich sadistische Redakteure so alles ausdenken ? Reckturnen mit dem Floh, Hunderennen mit Komissar Rex, Schach mit Verona Feldbusch, Sumo-Ringen mit Ottfried Fischer. Alles Quatsch. Rein ins Archiv und die ersten Aufzeichnungen von Boris Becker rausholen. Neues Datum einblenden, aktuellen Kommentar einspielen und als Liveübertragung ins Sonntagsprogramm. Aus Boris wird kurzerhand Markus Winter und ab geht’s – Kriegt keiner mit. Nur die anderen Sender, die dann natürlich auch gleich Ihre alten neuen Helden auf diese Art recyceln. Na dann wären ja für die nächsten Jahre die Werbeeinnahmen gerettet.

Ich melde den Fernseher ab und konzentriere mich auf die Musik. Prost.

6.488 Responses to “RTL – Die Rückkehr der Boxenden Leichen”